Heizungsbau

Moderne Heizungsanlagen für jeden Brennstoff

Brennwertanlagen

Der Klassiker - zuverlässig, modern und effizient.

Dies ist die hochmoderne und sparsame Variante der altbekannten Heizung mit Öl oder Gas. Früher gingen hier hohe Anteile der freigesetzten Energie über die Abluft verloren.

Dank Fortschritten in der Technologie kann man diese Verlustwärme in den Systemen der Firma Vaillant nun zurückgewinnen und dadurch die Effizienz der Heizung stark erhöhen.

Die Installationskosten dieser Heizungen sind im Vergleich mit Systemen der erneuerbaren Energie eher gering, dafür muss man jährliche Kosten für Öl und Gas mit den damit verbundenen Preisschwankungen einkalkulieren.

weishaupt-gastherme
pelletheizung-vaillant

Biomasse-Heizanlagen

Nutzen Sie nachwachsende Rohstoffe.

Ähnlich den Brennwertanlagen, die mit fossilen Energieträgern betrieben werden, erfolgt das Heizen hier in einer Brennkammer. Allerdings wird diese mit nachwachsenden Rohstoffen d. h. vor allem Holzpellets betrieben.

Mit herkömmlichen Holzöfen haben diese hochautomatisierten und hervorragend steuerbaren Anlagen jedoch kaum noch etwas zu tun. Durch die Verwendung von Pellets können auch Holzreste energetisch verwertet werden, die sonst keiner Funktion mehr zugeführt werden können.

Auf diese Weise ist das ausgestoßene CO2 Teil des Pflanzenkreislaufs und leistet keinen direkten Beitrag zur Klimaerwärmung.

Blockheizkraftanlagen/ BHKW

Ein Kraftwerk erzeugt effizient Strom und Wärme.

Besonders effizient kann man Verbrennungsheizungen dann konstruieren, wenn sie gleichzeitig zur Erzeugung von Strom genutzt werden.

Auf diesem Weg erhöht sich die Energieausbeute dank Kraft-Wärme-Kopplung noch einmal gegenüber normalen Brennwertanlagen. 

27CE9744-D2DB-49C0-86BC-8E16D6EEE811_1_105_c
bosch-waermepumpe

Wärmepumpen

Ausgeklügelte Technik und umweltverträglich.

Wärmepumpen nutzen keine konventionellen Betriebsstoffe, sondern entziehen die Heizwärme direkt der Umwelt.

Luft/Wasser-Wärmepumpen arbeiten mit großen Ventilationsaggregaten und benötigen keine Bohrungen, während bei Boden/Wasser-Wärmepumpen ein Kontakt zum Untergrund hergestellt wird, in dem ab einigen Metern Tiefe ganzjährig die gleiche Temperatur herrscht.

Wasser/Wasser-Wärmepumpen sind die effizienteste Bauform, benötigt dafür aber Kontakt zum Grundwasser und damit aufwändigere Genehmigungsverfahren.

Brennstoffzellen-Heizung

Strom oder Wärme? Warum nicht beides?

Das Zentrum dieser Anlagen bildet ein galvanisches Element, in welchem das Betriebsgas verbrennungslos umgesetzt wird.

Wir verbauen bevorzugt Modelle von Viessmann, mit denen wir bisher optimale Erfahrungen machen konnten.

Dabei erzeugt das System mit höchster Effizienz sowohl Wärme als auch elektrischen Strom und ist gleichzeitig deutlich CO2-sparsamer als vergleichbar leistungsstarke Brennwertsysteme.

Vitovalor PA2_00006
Vitocaldens 222-F_00014

Solarthermie und Hybridsysteme

Die richtige Kombination macht's.

Bei der Nutzung von Sonnenlicht denken viele Menschen sofort an Photovoltaik, also die Erzeugung von Strom.

Doch wenn man Wasser oder ein anderes Transportmedium durch Solarkollektoren strömen lässt, kann man die Sonnenwärme auch direkt ins Haus leiten und einen Beitrag zur Warmwassererzeugung und Heizleistung leisten. Meist genügt Solarthermie alleine nicht zur ganzjährigen Beheizung:

Hier bieten sich dann Hybridsysteme mit anderen modernen Heizanlagen an, etwa einer Biomasse- oder Blockheizkraftwerk-Lösung.

Wir bieten eine Vielzahl unterschiedlicher Heizungsvarianten an, die sich an ihre Bedürfnisse und Vorstellungen individuell anpassen lassen. Dabei erarbeiten wir mit Ihnen sowohl Sanierungskonzepte als auch Lösungen für Ihre Bauvorhaben. Unser Standort in Karlsruhe ermöglicht uns die Bearbeitung von Aufträgen in den Bergdörfern, Wettersbach sowie Ettlingen.

Wieviel kostet meine neue Heizung?